Coachings & Förderungen

Das jobcenter ME-aktiv bietet eine Vielzahl von Coachings und Fördermöglichkeiten an. Im Folgenden finden Sie unsere Angebote, die Ihnen Ihre Vermittlungsfachkraft vor Ort vorstellen kann, um Sie auf Ihren Weg in Richtung Arbeit zu unterstützen.

Coachings

Eingliederung in den Arbeitsmarkt
Haben Sie Schwierigkeiten mit Ihren Bewerbungen? Sie möchten Berufspraxis erlangen? Sie suchen nach geeigneten Stellen? Die Teilnahme an einem Bewerbungstraining kann Ihnen dabei helfen, passgenaue Bewerbungsunterlagen zu erstellen, Praktika ermöglichen und Ihnen zeigen, wie Sie sich optimal auf dem Arbeitsmarkt aufstellen. Ob junge oder ältere Erwachsene, mit Migrationshintergrund oder ohne. Das Jobcenter ME-aktiv arbeitet mit einer Vielzahl von Bildungsträgern zusammen, die Sie individuell und zielgerichtet beraten und schulen.
Interesse? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Arbeitsgelegenheit

Ihre Chance zurück ins Erwerbsleben
Die Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit stärkt Ihre Belastbarkeit und kann Ihnen Tagesstruktur und Selbstvertrauen zurückgeben. Arbeitsgelegenheiten sind gemeinnützige und einfache Beschäftigungen, die überwiegend von sozialen Einrichtungen angeboten werden. Eine Arbeitsgelegenheit nimmt Rücksicht auf Ihre Vergangenheit und hilft Ihnen schrittweise zurück in das Berufsleben. Es gibt Angebote bspw. in der Hauswirtschaft, in der Wäscherei, im Kindergarten oder auch im Handwerk. Das Ziel einer Arbeitsgelegenheit ist der Erwerb von fachlichen und sozialen Kompetenzen, die Sie behutsam wieder zurück an den Arbeitsmarkt heranführen.
Interesse? Ihre Vermittlungsfachkraft vor Ort berät Sie gerne.

Integrationskurs

Neu Zugewanderte beraten wir gerne zur Teilnahme an einem Integrationskurs, um die deutsche Sprache, sowie Kultur und Werte des Landes kennenzulernen. Gute Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für einen positiven Neuanfang in Deutschland und schafft Perspektive, auch in beruflicher Hinsicht.

Für eine tiefergehende Beratung, bspw. auch zum Thema „Übersetzung und Anerkennung von Abschlüssen“ sind zusätzlich die Kollegen vom Integration Point für Sie da.

Probearbeit

Ihre Vermittlungsfachkraft kann Sie auch zur Probearbeit beraten. Diese kann sinnvoll sein, um Berufserfahrung zu sammeln und eigene Fähigkeiten in einem Betrieb zu testen. Im besten Fall steht anschließend eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Aussicht. Haben Sie sich einem Betrieb vorgestellt und eine Probearbeit vereinbart, denken Sie daran sich vor Beginn der Probearbeit beim jobcenter ME-aktiv zu melden. Die Teilnahme kann mit Fahrtkosten gefördert werden.
Erkundigen Sie sich bei Ihrer Vermittlungsfachkraft vor Ort.

Fördermöglichkeiten

Das jobcenter ME-aktiv kann Sie mit finanziellen Förderungen bei einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsaufnahme und auch bei Anbahnung in Arbeit unterstützen, wie z. B.

  • Bewerbungskosten und Fahrtkosten
  • Kostenübernahme für Bescheinigungen, Arbeitskleidung oder Arbeitsmittel
  • Einstiegsgeld

Achtung! Förderanträge müssen vorab, nicht im Nachhinein, gestellt werden.

Vermittlungsbudget

Sie können eine Förderung aus dem Vermittlungsbudget erhalten, wenn Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Auch wenn Sie auf der Suche nach einer betrieblichen Ausbildung sind, kann diese Förderung infrage kommen. Über das Vermittlungsbudget können zum Beispiel folgende Kosten erstattet werden:

  • Kosten für Bewerbungsunterlagen (zum Beispiel Bewerbungsfotos)
  • Fahrkosten bei Vorstellungsgesprächen (Online-Antrag möglich)
  • Kosten für Dokumente, wie beglaubigte Kopien, Bescheinigung des Gesundheitsamtes oder Übersetzungen
  • Umzugskosten (wenn der Umzug für die neue Arbeitsstelle nötig ist)

Haben Sie Fragen?
Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder wenden Sie sich an Ihre zuständige Geschäftsstelle.

Kontaktformular Geschäftsstellen